28,0 km (Distanz)

403 m (Aufstieg)

427 m (Abstieg)

401 m (niedrigster Punkt)

609 m (höchster Punkt)

Höhenprofil (Klicken zum Vergrößern):

Freitag, 06.05.2016

Nachdem das Wetter im Laufe der Wanderung auf dem Querweg von Tag zu Tag schöner wurde, ist für diese Abschlussetappe bei vorhergesagten 25° C Sonnencreme angesagt. Ich starte bereits früh morgens um 7:30 Uhr in Singen und auf dem Waldweg Richtung Friedingen ist es zunächst noch frisch. Nach ein paar Kilometern wird das Friedinger Schlössle erreicht, die Sonne steht schon etwas höher und die Jacke kann im Rucksack verstaut werden.

Über Wald- und Feldwege geht es weiter nach Steißlingen, vorbei am Grillplatz und am Steißlinger See durch den Ort hindurch. Der Ziegelweg führt mich schließlich wieder aus dem Ort heraus bergauf zum Weilerhof und zu den Schlosshöfen der Homburg, der ich einen Besuch abstatte.

Nachdem ich die schöne Aussicht über den Bodanrück genossen habe breche ich zum letzten Abstieg des Querwegs hinab nach Stahringen auf. Unspektakulär geht es weiter über Güttingen zum Ortseingang von Möggingen, wo ich am Rastplatz eine Pause einlege.

Durch Möggingen hindurch verläuft die Etappe weiter, am Mindelsee entlang, bis ich den ursprünglichen Querweg nach dem Hirtenhof aufgrund der Sperrung der Marienschlucht verlasse, um über den Stöckenhof und Kaltbrunn an den See nach Allensbach zu wandern. Bei schönstem Sonnenschein erreiche ich schließlich das Seeufer an der Lände, wo ich mich für die letzten Meter der Fernwanderung mit einem Eis belohnen kann.